Nutzt der KFC Rocherath seinen Nachholspiel-Joker?

3. Provinzklasse D

Rocheraths Kevin Sabel (l.) darf keine Gelbe Karte kassieren, sonst fehlt er im Derby gegen Elsenborn am Sonntag gesperrt. | Foto: David Hagemann

Der KFC Rocherath hat heute Abend (20 Uhr) die Chance, die Tabellenführung der3. Provinzklasse D ganz alleine für sich zu beanspruchen. Im Nachholspiel gegen Limbourg winken den Schwarz-Weißen drei Punkte, mit denen sie sich von Lontzen absetzen würden. Außerdem hätten sie dann zwei Siege mehr als der KSC. Bei einer Niederlage hätten sie ihren Joker allerdings leichtfertig verspielt.

Diese Saison hat schon einige Male bewiesen, was in 90 Minuten alles passieren kann. Zum Beispiel im Hinspiel Ende September, als der Union Limbourg die Überraschung gelang und sie mit 1:0 gegen den KFCR gewann. In einem ruppigen Spiel fiel der Treffer bezeichnenderweise nach einem Elfmeter. Seit Rocherath und Limbourg gemeinsam in der P3 an den Start gehen, konnte Rocherath erst ein direktes Aufeinandertreffen gewinnen. Diese Bilanz soll nun aufgebessert werden, sodass man dem Hauptziel einen Schritt näher kommt.

Die Limbourger können ihrerseits in dieser Woche gleich zwei Meisterschaftsaspiranten ärgern, denn nach Rocherath steht am Sonntag Lontzen auf dem Programm. Sollte die Union die Sensation tatsächlich noch einmal schaffen, würde sie im Abstiegskampf einen echten Big-Point landen und Welkenraedt und Büllingen hinter sich lassen. (tf)

Kommentare sind geschlossen.