OH Löwen
1
AS Eupen
1
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des ersten Saisonspiels der AS Eupen. Zum Auftakt der neuen Spielzeit muss sich das Team um Cheftrainer San José heute Abend mit Oud-Herverle Löwen messen. Anpfiff im Stadion "den Dreef" ist um 19 Uhr.
0'
Der letzte offizielle Wettstreit zwischen beiden Teams liegt mittlerweile einige Jahre zurück. Am 24. Mai 2015 empfingen die "Pandas" zum letzten Spieltag der Aufstiegsrunde am Eupener OHL Kehrweg. Die Partie ging damals aus Sicht der AS mit 0:1 verloren.
0'
Aufgrund der Corona-Pandemie wird die heutige Partie, wie alle anderen Spiele der 1. Division auch, als Geisterspiel, also ohne Zuschauer, ausgetragen. Bis dato wirkt die Atmosphäre im Stadion ziemlich befremdlich. Müsste man es nicht besser, könnte man glatt glauben, dass hier gleich ein Vorbereitungsspiel über die Bühne geht.
0'
Die Aufstellungen sind da. AS-Coach San José schickt zum Start in die neue Saison folgende Elf auf den Platz: De Wolf - Schouterden (C), Amat, Poulain, Heris - Peeters, Cools, Embalo, Musona - Nuhu, N'Dri
0'
Sein Gegenüber Marc Brys vertraut indes auf folgende elf Spieler: Keet - Dupuls (C), Schuermans, Kotysch, Hubert - Tshimanga, Sowah, Maertens, Mercier, - Myny, Henry
0'
Das Wetter in Löwen ist übrigens bombastisch. Das Thermometer zeigt satte 36 Grad Celsius - und von Schatten fehlt jede Spur. Die Chancen auf Veränderung sind auch verschwindend gering, denn am Himmel ist keine Wolke zu sehen. Für die Profis auf dem satten Grün wird das heute Abend also eine heiße Angelegenheit.
0'
Anpfiff - und los geht's!
0'
Autsch. Nils Schouterden liegt am Boden, nachdem er von einem Löwener zu Fall gebracht wurde. Für den Schiri war das allerdings kein Foul. Er ließ das Spiel weiterlaufen.
1'
Der Ball. OHL hat den Anstoß ausgeführt und lässt den Ball erst einmal in den eigenen Reihen laufen.
3'
Die AS hat mittlerweile das Leder unter Kontrolle gebracht und versucht in Person von Nuhu in den Sechzehner der Löwener einzutauchen. Das Vorhaben gelingt allerdings nicht. Die Viererkette von OHL steht parat.
5'
Die "Pandas" haben aktuell mehr Ballbesitz. Zwingend gefährlich konnte das Team von San José aber noch nicht werden.
7'
Ecke für OHL.
8'
Das war gefährlich. De Wolf konnte das Leder nicht fangen. Den Nachschuss konnte er aber zu einer erneuten Ecke ablenken.
9'
Der zweite Eckstoß brachte allerdings keine Gefahr vor das Gehäuse der AS.
10'
Da war die erste Torchance der AS. Amat kommt ziemlich ungestört im Strafraum zum Abschluss. Der Verteidiger bekam aber nicht wirklich Druck hinter den Ball, sodass Keet im Kasten von OHL leichtes Spiel hatte.
12'
Und da ist Chance Nummer zwei für die AS: Embalo fasst sich ein Herz und zieht aus knapp 24 Metern ab. Sein Schuss geht links unten ins Eck. Da ist aber auch Keet, der die Kugel unter sich begraben kann.
14'
Ausseiten der "Pandas" macht sich bis dato immer wieder Embalo bemerkbar. Der Flügelflitzer rennt was das Zeug hält und lässt seine Technik am Ball immer aufblitzen. Die Verteidung von OHL hat mit dem kleinen Boliden so seine Schwierigkeiten.
16'
Freistoß für die AS Eupen!
17'
Cools legt auf Musona ab. Sein Schuss von der Strafraumgrenze wird allerdings geblockt.
19'
Die AS hat aktuell mehr vom Spiel. Das Team von San José kontrolliert die Partie und setzt immer wieder Akzente nach vorne.
20'
Die Löwener stehen hinten ziemlich tief. Viel Luft zum Atmen haben sie nicht. Und das liegt nicht nur an der Hitze, sondern vor allem an den Kickern der AS, die den Gastgebern nicht viel Platz auf dem Feld lassen.
23'
Zeit zum Verschnaufen: Der Ref unterbricht die Partie für eine kurze Trinkpause.
26'
Der Wasserhaushalt ist wieder aufgefüllt, also weiter geht's.
28'
Da wäre es fast gewesen. OHL taucht in Person von Duplus vor De Wolf auf und zieht ab. Der AS-Keeper kann den Flachschuss aber mit einer Fußparade abwehren.
30'
Eine halbe Stunde ist rum. Die AS präsentiert sich zum Auftakt der neuen Saison ganz ordenltich. Allen voran die Außenbahnspieler haben Eindruck hinterlassen.
32'
Über Umwege landet das Leder bei Cools, der aus gut und gerne 23 Metern die Kugel auf den Kasten von Keet jagt. Der OHL-Torhüter kann den Schuss aber parieren.
34'
Eckbal für die AS.
34'
Cools legt sich den Ball zurecht.
35'
Bevor der Ball aber im Sechzehner landet, hat der Schiri das Spiel unterbrochen. Offensivfoul.
36'
Nuru hatte die Führung auf dem Fuß. Der Offensivspieler wird von Embalo bedient. Eigentlich kann sich Nuhu die Ecke aussuchen. Am Ende zögert er aber zu lange, sodass Keet den Ball abwehren kann.
39'
N'Dri macht mächtig Alarm auf dem rechten Flügel. Die OHL-Spieler haben große Schwierigkeiten den kleinen Flitzer zu stoppen.
41'
Wechsel bei OHL: Van Hyfte kommt für Maertens.
42'
Wechsel Nummer zwei bei OHL: Tshimanga muss runter, Raemaekers kommt.
44'
Kurz vor der Halbzeit dreht Löwen noch einmal auf. Die Gastgeber kombinieren über die Außen und erspielen sich zwei kleinere Torchancen.
45'
Nuhu holt der AS einen Freitstoß in der Nähe der Eckfahne raus.
45'
Die Standardsituation bringt allerdings nichts ein.
45'
Über die Lautsprecher wird verkündet, dass 5 Minuten nachgespielt werden.
45'
Löwen erkämpft sich eine Ecke.
45'
Die verfehlt aber ihr Ziel.
45'
Da ist der Halbzeitpfiff!
45'
Die AS Eupen hat bis dato eine ganz gute Partie aufs Parkett gelegt. Das Tempo ist ziemlich hoch und langweilig ist auch was anders. Was dem Spiel fehlt sind Tore. Dafür bleiben ja aber noch 45 Minuten Zeit.
45'
Die Teams sind zurück auf dem Feld. In jedem Moment geht's hier in Löwen weiter.
45'
Und da ist der Anpfiff zur zweiten Hälfte.
47'
Die AS versucht da weiter zu machen, wo sie vor dem Pausenpfiff aufgehört hat. Wenn die Eupener das Tempo hochhalten können, dann ist ein Tor nur noch eine Frage der Zeit.
48'
Gelb für Nuhu. Das Eupener Leichtgewicht hat versucht, einen Elfmeter zu schinden. Doch der Ref hat das Spiel durchschaut und hat seine Schwalbe mit einem gelben Karton quittiert.
51'
Löwen ist wieder am Zug. Die Hausherren haben einen Standard 30 Meter vor dem AS-Tor zugesprochen bekommen.
52'
Amat kann die Hereingabe aber mit dem Kopf klären.
53'
Musona bekommt den Ball vor die Füße. Statt abzuschließen, verdribbelt sich der Angreifer, sodass sein Schuss abgeblockt werden kann. Auch der Nachschuss von Cools schafft es nicht durch das Bollwerk von OHL.
56'
Gelb für Cools.
57'
Tor für Löwen!
57'
Da hat die AS gepennt. Die Gastgeber führen einen Freistoß blitzschnell aus. Im Strafraum läuft sich Kotysch frei, der aus spitzem Winkel das Leder in die Maschen setzt.
59'
Jetzt sieht auch Löwen Gelb, und zwar in Person von Myny.
61'
Und wieder ist es Nuhu, der der AS einen Freistoß beschert.
62'
Keet kann den Ball von Cools aber ohne großen Aufwand aus der Luft pflücken.
63'
Macht sich bei den Eupener etwa Verzweiflung breit? Nuhu tankt sich aus der eigenen Hälfte bis zum Strafraum von OHL durch. Begleitet wird er bei seinem Vorhaben aber nicht. Im Gegenteil. Musona und Embalo schauen quasi im Stand zu, wie das Leichtgewicht den Ball über das Feld treibt.
65'
Die Eupener können sich einen Eckball herausspielen.
66'
Erster Wechsel bei der AS: Embalo geht, Ngoy kommt.
66'
Der Eckstoß lässt keine Gefahr im Strafraum aufkommen. OHL kann den Ball in seinen Besitz bringen und die Situation klären.
68'
Es ist noch einmal Zeit für Wasser: Der Schiri unterbricht zum zweiten Mal die Partie, damit die Spieler Flüssigkeit zu sich nehmen können.
70'
Und weiter geht's.
71'
Tooooor für die AS Eupen!
72'
Es geht doch: Nuhu nutzt ein Gewusel im Strafraum und schiebt die Kugel gekonnt an Keet vorbei.
73'
Und schon wieder taucht die AS im Strafraum von OHL auf. Diesmal ist es der eingewechselte Ngoy, der N'Dri bedient. Sein Schuss ist aber leichte Beute für Keet.
75'
Nächste Gelegenheit für die "Pandas": Wieder ist Ngoy am Werk. Der Stürmer tankt sich in den Sechzehner durch und kommt zum Abschluss. Sein Schuss kann Keet aber abwehren. Da war mehr drin. In der Mitte stand Musona nämlich relativ frei.
77'
Das war knapp: Ein Kopfball von N'Dri geht ganz knapp über den Kasten von Keet.
78'
Die Eupener sind hier aktuell ganz klar am Drücker und machen ordentlich Druck.
80'
Schafft die AS Eupen hier noch den Sieg? 10 Minuten bleiben den Spielern noch - plus Nachspielzeit.
81'
Das Spiel ist gerade unterbrochen, weil ein Spieler von OHL am Boden liegt.
83'
Verletzungsbedingter Wechsel bei Löwen: Schuermans macht Platz für Ngawa.
85'
Da war Cools zu eigensinnig. Anstatt auf den besser postierten Nuhu zu bedienen, zieht der Mittelfeldmotor aus der Distanz ab. Sein Schuss geht aber weit am Tor vorbei.
88'
Die OHL-Abwehr kommt ins Schwimmen.
90'
Es gibt 6 Minuten extra.
90'
Schouterden versucht es aus der Distanz. Sein Schuss geht aber weit am Tor vorbei.
93'
Die AS Eupen hat bis dato 22 Torschüsse auf ihrem Konto. Nicht schlecht.
94'
Ecke für Eupen.
94'
Der Standard landet aber genau in den Fingern von Keet.
95'
Das wird es wohl gewesen sein.
96'
Abpfiff. Die AS holt zum Auftakt der neuen Saison einen Punkt in Löwen.

Kommentare sind geschlossen.