Fashion Time in St.Vith: Mode sehr gut in Szene gesetzt

Mode-Event

Madame Olive präsentierte beim St.Vither Mode-Event ihre eigenen Kreationen für Kinder. | Foto: Alfons Henkes

Am vergangenen Freitag wurde das Triangel St.Vith erneut zur Bühne für Fashion und Lifestyle. Zehn St.Vither Geschäfte stellten in Zusammenarbeit mit der Fördergemeinschaft die neuesten Trends aus den Bereichen Mode, Accessoires, Beauty und Hairstyling vor.

Von Chiara Fort

Unter dem Motto „Fashion Time“ zeigte St.Vith wieder seine Fashion-Seite, begleitet von Musik von DJ Beat Club. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete das erste Geschäft, Mode Francine & It-Girl den Catwalk mit sommerlichen, eleganten Kleidern. Im Anschluss präsentierte Belis Fashion Kleidung für Hochzeiten und Kommunionen. Frauen und Männer zeigten den Zuschauern die festlichsten Kleider.

Stressvolle Vorbereitungszeit hat sich gelohnt.

Natürlich bot Belis Shoes auch die passenden Schuhe für jeden Anlass. Neben dem schicken Schuhwerk wurden ebenfalls sommerliche Schuhe zu dem Lied „Why so serious“ gezeigt. Passend dazu tanzte im Hintergrund ein Clown, der die Schuhe fröhlich präsentierte. Hautnah! Lingerie war dieses Jahr wieder mit mutigen Models vor Ort, die Unterwäsche, Bademode und Pyjamas für jeden Körpertyp vorführten. Andere teilnehmende Geschäfte waren Godwill‘s und M&C Foto Even. Während das Modegeschäft sommerliche Kleidung zum Thema Retro Safari vorstellte, zeigte M&C Foto Even bedruckte Kleidung für Jung und Alt. Lederwaren Heinen-Drees hatte auch eine große Auswahl an Handtaschen, Tüchern, Schirmen und Umhängetaschen zu zeigen.

Hautnah! Lingerie zeigte die neuesten Trends in Sachen Unterwäsche.

Zum ersten Mal dabei war dieses Jahr das Geschäft Madame Olive. Die handgemachten Kleider wurden von Kindern präsentiert, die viel Freude und Energie in den Saal brachten. Katleen Hennes ist seit einem Jahr selbstständig und bietet in ihrem Laden Kleidung an, die sie selbst designt und näht. Als junge Mutter designt sie vor allem Kleidung für Kinder. Die Geschäftsinhaberin ist auch ganz zufrieden mit ihrer ersten Modenschau: „Es war eine stressvolle Vorbereitungszeit, da ich alles designen und nähen musste. Heute war aber alles angenehm und gut organisiert. Die Kinder haben super mitgemacht und ich habe gehört, dass die Leute es gut aufgenommen haben“, berichtete Kathleen Hennes. Optik Fagnoul präsentierte am Freitag Sonnenbrillen von Marken wie Gucci oder Kendall+Kylie. Mit Konfettikanonen am Schluss blieben sie dem Publikum im Gedächtnis, bevor die Afterparty losging. Begleitet wurde der Abend von einer energiereichen Moderation und einer Verlosung. Bei den meisten Zuschauern kam die Modenschau gut an.

Lob für Models, Showelemente als ausbaufähig empfunden.

„Mir hat es heute gut gefallen. Man merkt, dass viel Arbeit dahintersteckt. Die Mode war sehr schön und ich finde, dass die Models das gut gemacht haben“ sagte Ingrid Spies. Die 52- Jährige machte sich am Freitag einen schönen Abend mit ihrer Freundin Viviane Goethals. Letztere war auch begeistert und bewunderte ebenfalls die Models für ihren Mut. Bei der Fashion Show waren Frauen und Männer jedes Alters und jeder Größe zu sehen. Geschminkt wurden sie vom Kosmetikstudio Nicole. Die Vielfalt der Models und der Mode hat die beiden Frauen auf jeden Fall überzeugt. Doch auch wenn die meiste Kritik positiv ausfiel, gab es auch ein paar Damen, die denken, dass die Show noch ausbaufähig ist. „Wir wünschen uns ein bisschen mehr Showelemente, letztes Jahr gefiel es uns etwa besser“, erzählten einige Frauen auf der Afterparty. Dennoch sind sie bereit wiederzukommen, denn im Großen und Ganzen war es ein schöner Abend.

Sommerlich elegant ging es auf dem St.Vither Catwalk zu.

Kommentare sind geschlossen.